In diesem Kapitel werden einheitliche Regeln zur Erfassung und Behandlung von Fehlern beschrieben.

So stellen wir sicher, dass Fehler dokumentiert und Produkte mit Fehlern nicht weiterverwendet werden.


 

Behandlung und Beurteilung fehlerhafter Produkte (Software)

Fehlerhafte Software wird zunächst nicht auf dem Produktivrechner freigegeben.

Anschließend wird die aufgetretene Abweichung dokumentiert, ihre Schwere und Ursache beurteilt und das weitere Vorgehen festgelegt. Es sind folgende Entscheidungen möglich:

 

  • Nacharbeit
  • Sonderfreigabe

 

Vorgehen und Zuständigkeiten zur Behandlung fehlerhafter Produkte sind in der Verfahrensanweisung VA Fehlerbehandlung festgelegt.

 

 

Woodpecker IT

Die entstandenen Fehler werden unmittelbar ausgewertet. Je nach Art, Schwere und Häufigkeit werden

Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen eingeleitet, um Wiederholfehler zu vermeiden.

Einzelheiten dazu sind in der Verfahrensanweisung VA Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen

geregelt.